Logo Hausgemeinschaften

Freiwilliges Engagement

Wir sind davon überzeugt, dass eine vitale Vielfaltsgemeinschaft darauf angewiesen ist, dass sich alle Beteiligten gewürdigt wissen in ihrem jeweils für sie individuell passenden Commitment. Angesichts der unterschiedlichen Zugänge und der verschiedenen Lebenslagen kommen in dem offenen Beziehungsgefüge des Zusammenwirkens von Menschen mit und ohne Behinderungen ganz unterschiedliche Beiträge zur Geltung. Wenn beispielsweise eine Seniorin trotz schwerer Einschränkungen sich noch kurz vor ihrem Lebensende vom Krankenbett aufmacht, um an einem Gemeinschaftsessen teilzunehmen, dann ist dies ganz offensichtlich für den offenen Mittagstisch von großer Bedeutung. Wenn die Mitwirkung beim Tischdecken von einem jungen Mann mit mehrfachen Behinderungen in großer Treue erfahren wird, ist dies ein Beispiel für die speziellen Spielregeln, die allen eine wesentliche Mitwirkung ermöglichen. In diesem Lernfeld greifen keine Quantifizierungen und Klassifizierungen von freiwilligem Engagement. Jede/r Beteiligte nimmt an dem immer wieder neuen Lernprozess teil, in dem wir unsere spezifischen Gaben zum Segen und zur Freunde anderer einbringen können. Die Dynamik dieser Lernbewegung ergibt sich daraus, dass sich viele Menschen von Herzen freiwillig engagieren. Wir freuen uns über Menschen, die Freunde unserer Projektgemeinschaften werden und vielleicht auch mit einem verbindlichen Commitment mitwirken.